Grammatik der Sprache von Babel

Gewiss ist Jürgen Buchmann mein Lieblingsschwager in Bielefeld. Ich kenne niemanden mit soviel hintersinnigem Wortwitz wie ihn. Seine Bücher und Geschichten sind wundervolle  literarische Miniaturen, die Spaß machen sie zu lesen, selbst wenn man von dem eigentlichen Inhalt, und der literarischen Tragweite seiner Worte, keine Ahnung hat.

Gestern erzählte er mir von einer wundersamen Lesung in Leipzig. Er las aus seinem neu aufgelegtem Buch : Grammatik der Sprache von Babel. Für ihn ganz überraschend, wurde das Buch wieder entdeckt. Das Buch wird  jetzt sogar in die Dänische und griechische Sprache übersetzt.  Das finde ich wundervoll. Langsam kommt der Erfolg, auch ohne, dass er meine Feng Shui  Empfehlungen für den schnellen finanziellen Erfolg im Garten umgesetzt hat.

Hier ein kleiner Ausschnitt aus seinem Buch, das im Verlag  Reineke und Voß erschienen ist:

Während ich die Gastfreundschaft des Klosters genoss, erfuhr ich von einem Quell des Gebirges, der Âbi Tabâristân heißt und die Eigenart besitzt, sein Fließen einzustellen, sobald in seiner Nähe gesprochen wird; verstummt man, so beginnt er alsbald, aufs neue zu strömen. Dieser Quell gilt auch als ein Gleichnis Gottes. Ich befragte die frommen Väter hierüber und erhielt drei unterschiedliche Auskünfte. Der erste erwiderte, wenn der Quell innehalte, heiße das, die Stimme Gottes sei nicht mehr zu vernehmen, wenn der Mensch den Lärm seiner Rede erhebe. Der zweite antwortete umgekehrt, wenn der Mensch zu reden beginne, so spreche die Herrlichkeit Gottes aus ihm, und der Quell lausche ehrfurchtsvoll, weil unter den Kreaturen der Mensch die höchste Stellung behaupte. Ein alter Mönch, der hinzugetreten war, sagte gar nichts, sondern kehrte sich gegen eine Mauer, wo er sein Wasser abschlug.

Weitere kleine Ausschnitte aus dem Buch finden sich auf der lesenswerten Seite:

http://www.poetenladen.de/juergen-buchmann-texte.htm

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Grammatik der Sprache von Babel

  1. Sylvia sagt:

    Gefällt mir, was & wie er schreibt.

    Magst den Beitrag auch in den Eigentliches Blog tun ?

    Wo bekomm ich das Buch her ? :cool:

    Grüß ihn bitte von mir, er schreibt seine Sache sehr gut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>